Werdegang

 

Geboren 1941 in München.
Maschinenbaustudium an der Universität Stuttgart,
1971 Promotion über elektrische Eigenschaften von Epoxidharzen.
Danach 11 Jahre Industrie:

-

Entwicklungsleiter Flachdichtungen bei den Elring Dichtungswerken, Dettingen

- Direktor Technologie-Entwicklung (Mitglied der Geschäftsleitung) der Firma Raybestos Manhattan (Reibbeläge) GmbH, Radevormwald

01.10. 1979 bis 30.09.2006 Inhaber des Lehrstuhl für Werkstoffkunde der Metalle und Kunststoffe und Direktor des Institut für Kunststoffprüfung und Kunststoffkunde (IKP). Von Juli 1985 bis Juli 1988 ließ sich Peter Eyerer von der Universität Stuttgart beurlauben, um als Bereichsleiter Engineering und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Firma Pebra Paul Braun GmbH in Esslingen Entwicklungen von lackierten Karosserieteilen aus Polyurethan für die Automobilindustrie voranzutreiben.

Vom 01. Februar 1994 bis 30. September 2006 war Peter Eyerer zusätzlich Leiter des Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT in Pfinztal, Karlsruhe. Seit 01. Oktober 2006 hat Prof. Dr. Peter Elsner die alleinige Institutsleitung des ICT.

1996 Mitbegründer der Lehr- und Lernmethode TheoPrax (www.theo-prax.de). Seit 1996 entsteht ein verbindendes Netzwerk zwischen Schulen, Hochschulen und Firmen.

Juni 2001 Gründung der TheoPrax Stiftung, um das Ausbildungsmodell TheoPrax in Zukunft verstärkt anwenden, verbreiten und nutzen zu können. Stiftungszweck ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie der Aus- und Weiterbildung.

Schwerpunkte der wissenschaftlichen, ingenieurmäßigen Arbeiten von Peter Eyerer sind: Produkt Engineering insbesondere mit Kunststoffen und Verbundwerkstoffen, Life Cycle Engineering (LCE) und ganzheitliche Bilianzierungen von Industrieprodukten, Kreislaufwirtschaft und Sustainability, Umwelttechniken, Kunststoffe in der Medizin und Didaktik in der Lehre.

Peter Eyerer hat zusammen mit seinen Mitarbeitern ca. 700 Publikationen und Vorträge veröffentlicht und gilt als international anerkannter Fachmann.

Von Mai 2005 bis Dezember 2007 war Peter Eyerer Mitglied des Deutschen Nationalkomittees (DNK)
"Bildung für nachhaltige Entwicklung".

 

 Forschung - Kurzvorstellung und Fraunhofer ICT (short introduction of Fraunhofer ICT)
Das Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT


Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT in Pfinztal bei Karlsruhe
 

 


Das Fraunhofer ICT im Überblick
  • gegründet 1959 als Wehrtechnisches Institut im Bereich Explosivstoffe
  • erweitert 1994 durch Polymertechnik
  • heute über 500 Mitarbeiter
  • 32,0 Mio Gesamthaushalt (2011)
  • Institutsleiter: Prof. Dr.-Ing. P. Elsner


  • Das Fraunhofer ICT Pfinztal im Internet:
    www.ict.fraunhofer.de